Suche
  • muetter

Moderne Mütter


Heute bin ich wirklich stolz auf mich! Ich war mal wieder einkaufen – was aber natürlich nicht der Grund für meinen Stolz ist, wo denken Sie hin? Nein, der Einkauf an sich war eine Routinehandlung, die ich, fragen Sie meinen Mann, beinahe im Schlaf ausführen könnte.

Aber was ich mir gekauft habe... ist ein neues Telefon. Nicht irgendeines, sondern dann bitte gleich ein iPhone, jawohl! Nachdem ich ja zuerst gelächelt habe über dieses Spielzeug, hat mich dann ein guter Freund überzeugt. Er hat mich einen intensiven Blick auf sein neues Wunderding werfen lassen und schon war es um mich geschehen. Natürlich haben mich nur die rationellen Argumente überzeugt: die brillante Tonqualität (na ja...), das handliche Design (räusper...), der tolle Kundendienst (im Moment sind gerade alle unserer Mitarbeiter besetzt...). Oder waren es mehr die Idee, nur noch ein Gerät mit mir schleppen zu müssen, wenn ich irgendwohin gehe?


Aller Anfang

Tatsächlich gehöre ich zu den Müttern, die es nicht auf sich sitzen lassen wollen, wenn der Nachwuchs sagt, ach Mami, vergiss es, das verstehst du eh nicht. Vielmehr weise ich darauf hin, dass ich bereits im zarten Teenageralter mit einem Atari beschäftigt war und überhaupt damals eines der ersten Mädchen in meiner Umgebung, die sich für Computer interessiert hat. Mittlerweile sind ja einige Jährchen ins Land gezogen und ich habe mich stets für die Neuerungen der Technik interessiert. Ich muss aber gestehen, dass ich entweder im Laufe der Jahre schwerer von Begriff geworden bin oder aber die Entwicklungen einfach zu rasant für mich. Und so atme ich jedes Mal tief auf, wenn es mir gelungen ist, meine neuste Errungenschaft endlich zum Laufen zu bringen. So haben bei uns die Video- wie auch die Digitalspiegelreflexkamera Einzug gehalten, der mp3-Player ebenso wie das Heimnetzwerk, der Palm ebenso wie der Memorystick. Früher oder später hat alles funktioniert, wobei mein dabei jeweils angewandter Wortschatz nicht nur jugendfrei war – aller Anfang ist eben schwer.


Die nächste Ebene

Jetzt aber ist es wieder einmal Zeit, meinem Nachwuchs zu beweisen, dass ich absolut noch up to date bin! Vielleicht war ja auch dieses Argument ein klein wenig ausschlaggebend für die Wahl des neuen Handies, wer weiss? Wie auch immer, ich habe das iPhone gekauft, geladen und dann mit der Installation begonnen. Stunden später habe ich dann herausgefunden, dass die Software auf meinem PC zu alt war, um einen Datentransfer zuzulassen. Seufz....Dabei hatte ich mich bisher tapfer gewehrt gegen neue Office-Versionen oder gar, oh graus, Vista-Betriebssysteme. Aber frau soll sich ja nicht abhalten lassen – das neue Officepaket ist nun installiert. Vista läuft auch – ich habe bloss keine Ahnung, wie? Dank dem kleinen Gerät, das mein Leben doch vereinfachen sollte, habe ich nun wieder jede Menge Probleme und bin unfreiwillig auf der nächsten Ebene gelandet.


Mama wird's schon richten

Meinen Mann muss ich schon gar nicht um Hilfe bitten – der hat sich bereits vor Jahren elegant von solchen Problemen abgewendet. Er habe andere Qualitäten, meinte er. Und das ist sicher auch so. So kann er mich zum Beispiel wunderbar wieder auf den Boden der Realität zurückholen, wenn ich gerade rot anlaufe und zu einem Schwall von Beschimpfungen gegenüber den PC-Herstellern, den Softwareproduzenten und den IT-Firmen überhaupt ansetze....etwas, das ich in den letzten Tagen doch ab und zu getan habe. Meine Kinder haben sich sicherheitshalber bereits verzogen und harren der Dinge, die da kommen mögen. Und so habe ich es nun endlich geschafft, nach Stunden und Stunden, mein iPhone richtig mit Daten gefüllt zu haben, meinen PC am Laufen zu halten und sogar einigermassen mit den neuen Programmen klar zu kommen, selbst wenn Vista eine Ausnahme bleibt. Und deshalb bin ich nun gerade so stolz auf mich!

Aber warten Sie einen Moment, mein Sohn kommt gerade herein... und fragt mich allen ernstes, ob ich – jetzt wo ich ja gerade so schön dabei bin – nicht Lust habe, mit ihm gemeinsam herauszufinden, wie sein Avatar den Weg in die nächste Welt schafft. Ja, hat denn dieses Kind rein gar nichts begriffen....?!?!?!?


Technisch-verwirrte Grüsse von Anna Schreiber, muetter.ch

Anmeldung zum Newsletter

© muetter.ch 

Impressum

  • Facebook Social Icon
meinspielzeug.ch

Wir sind echte Fans von: