Anmeldung zum Newsletter

© muetter.ch 

Impressum

  • Facebook Social Icon
meinspielzeug.ch

Wir sind echte Fans von: 

Rasende Mütter

Letzte Woche stand eine Meldung in der Zeitung, die mir ziemlich nahe ging. Da wurde eine Autofahrerin innerorts mit 85 km/h angehalten. Der Polizist, der sie erwischt hatte, wollte wissen, weshalb sie so schnell fahre. Sie meinte daraufhin, dass ihr 3-jähriger Sohn, der mitfuhr, es so toll fände, wenn sie beschleunige…

 

Klar, Sie schütteln jetzt den Kopf. Habe ich zuerst auch getan. Wie kann man bloss innerorts so rasen? Unglaublich, und das als Mutter! Wo bleibt denn da das Gewissen?

 

Als ich aber weiter drüber nachdachte, habe ich mich plötzlich dabei ertappt, ein wenig Verständnis zu haben. Natürlich ist es verboten und gefährlich. Vielleicht war es aber eine lange Gerade (wir haben so eine bei uns im Dorf), übersichtlich und menschenleer. Und die Beschleunigung nur ganz kurzfristig, weil die Mutter einfach wieder das Juchzen des Nachwuchses hören wollte, nachdem dieser den halben Morgen gequengelt und genervt hatte?

Ja,ja, ich weiss, eine Ausrede gibt es immer. Und verboten ist verboten.

 

Aber Hand aufs Herz.

Wie oft haben Sie schon gegen das Gesetz verstossen, ihren Kindern zuliebe oder wegen den Kindern?

 

Ich für meinen Teil gebe da schon einen prima Rowdy ab.

Zu schnell fahren? Tja, auch schon passiert. Die 50 sind aber auch wahnsinnig schnell überschritten, wenn man nur kurz nach hinten schaut.

Sachbeschädigung? Nun…zählt man da die Süssigkeiten an der Kasse, die Sohnemännchen beim Warten ausgepackt hat ohne dass Mami das gesehen hat dazu? Ich hätte sie ja notgedrungen sogar gekauft, aber die freundliche Kassiererin hatte Verständnis und fand es selbst auch doof, dass die Süssigkeiten genau da platziert sind.

Vortritt erzwungen? Tja, wenn der Typ aber auch so ewig lange im Kreisel steht und ich sowieso schon spät dran bin, weil das Muki-Turnen genau JETZT startet und ich noch nicht dort bin…

Unachtsames Fahren? Gilt es schon als unachtsam, wenn man den Kopf dauernd nach hinten drehen muss, weil Junior konstant gegen die Sitze tritt oder wahlweise an jedem Ding, das er in die Hand bekommt, brutal herumreisst?

Verstoss gegen die guten Sitten? Nur einer? ….

Gelogen? Tja, kein grosses Problem, weil mein Kleinster ja gerade in seiner Wahrheitsphase steckt und jede noch so kleine Notlüge sogleich aufdeckt und richtig stellt. Puh, kann das peeeeeiiiinlich sein….

 

Ich weiss nicht, wie Sie das sehen. Ich für meinen teil verurteile die rasende Mutter auf jeden Fall nicht. Ich heisse es natürlich auch nicht gut, wenn man das Gesetz bricht. Aber wenn wir ganz ehrlich sind, passiert uns das nicht allen ab und zu?

 

Oder weshalb setzt bei Ihnen Herzrasen ein, wenn Sie ein Polizeiauto sehen?

 

Rasende Grüsse,

 

Anna